ajax-loader

Ginkgo Maren 120 mg Filmtabletten


Abbildung ähnlich

Ginkgo Maren 120 mg Filmtabletten
PZN 09206677 (120 St)




nur 73,89 €

[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Lieferzeit: 2-3 Werktage


1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Hersteller
Hersteller:
Krewel Meuselbach GmbH
Krewelstrasse 2
53783 Eitorf

Telefon: 02243/87-0
Fax: 02243/87-175
Artikelinformationen
Zusammensetzung
1 Filmtbl. enth.: 120 mg Trockenextrakt aus Ginkgo-biloba-Blättern (35 - 67 : 1), Auszugsmittel: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 26,4 - 32,4 mg Flavonoide, berechnet als Flavonoidglykoside, sowie 6,0 - 8,4 mg Terpenlactone, davon 3,36 - 4,08 mg Ginkgolide A, B und C und 3,12 - 3,84 mg Bilobalid und enth. unter 0,6 µg Ginkgolsäuren pro Filmtbl. Sonst. Bestandt.: Sprühgetrockn. Glucose-Sirup, hochdispers., hydrophobes Siliciumdioxid, Lactose, mikrokrist. Cellulose, Citronensäure, Talkum, Mg-stearat (Ph. Eur.) [pflanzl.], Basisches Butylmethacrylat-Copolymer (Ph. Eur.), Natriumdodecylsulfat, Stearinsäure (Ph. Eur.) [pflanzl.], Saccharin-Natrium, Vanillin, Eisen(III)-hydroxid-oxid (E 172), hydriertes Rizinusöl.
Anwendung
Zur symptomat. Behandl. v. hirnorg. bedingten Leistungsstör. im Rahmen eines therap. Gesamtkonz. b. dementiellen Syndromen m. d. Leitsymptomatik: Gedächtnisstör., Konzentrationsstör., depress. Verstimmung, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Zur primären Zielgruppe gehören Pat. m. dementiellem Syndr. b. primär degenerativ. Demenz, vaskul. Demenz u. Mischformen aus beiden.
Anwendungsbeschränkung
Kdr. u. Heranwachs.< 18 J. (ausreich. Untersuch. liegen hierzu nicht vor). B. krankh. erhöht. Blutungsneig. (hämorrhag. Diathese) sowie b. gleichz. Behandl. m. gerinnungshemm. AM nur nach Rücksprache m. Arzt anw. AM vor OP absetzen (erhöht. Blut.-bereitsch. nicht auszuschliessen). B. Epileptikern kann d. Auftreten weiterer Krampfanfälle durch Ginkgo-Zubereitungen nicht ausgeschlossen werden. Pat. m. d. selt. hereditären Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel od. Glucose-Galactose-Malabsorption sollten Ginkgo-Maren 120 mg Filmtbl. nicht einn.
Schwangerschaft
Kontraind.
Stillzeit
Anwend. nicht vorgesehen, da keine aureich. Untersuchungen.
Nebenwirkungen
Zur Häufigk. keine gesicherten Angaben mögl., da NW durch einzelne Meldungen bekannt geworden sind. Blutungen an einz. Organen, v. a. bei gleichzeit. Einn. gerinnungshemm. AM wie Phenprocoumon, Acetylsalicylsäure od. and. nicht-steroid. Antirheumatika. B. überempfindl. Pers. allerg. Schock, allerg. Hautreakt. (Hautröt., Hautschwell., Juckreiz). Leichte Magen-Darm-Beschw., Kopfschmerzen, Schwindel od. Verstärk. bereits besteh. Schwindelbeschwerd.
Wechselwirkungen
B. gleichz. Einnahme mit blutgerinnungshemm. AM (wie z.B. Phenprocoumon, Warfarin, Clopidrogrel, Acetylsalicylsäure u. and. nichtsteroidale Antirheumatika) Wirkungsverstärk. mögl. Einfluss auf d. Metabolisier. verschied. and. AM über Cytochrom P450-3A4, -1A2, -2C19 (Wirkungsstärke u./od. Wirkungsdauer) nicht ausgeschlossen. Ausreich. Untersuch. liegen nicht vor. Hinw.: Vor Behand.-beginn d. dementiellen Syndr. klären, ob spezif. zu behand. Grunderkrank. vorliegt.
Dosierung
Erw. ab 18 J.: 2-mal tägl. u. zwar morgens u. abends ½ - 1 Filmtbl. (entspr. 120 bis 240 mg Ginkgo-Extrakt /Tag). Weitere Angaben s. Fachinfo.

Andere Packungsgrößen

Ginkgo Maren 120 mg Filmtabletten
PZN 09206631 (30 St)
20,59 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Ginkgo Maren 120 mg Filmtabletten
PZN 09206654 (60 St)
37,69 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Freiumschläge

Hier erhalten Sie Freiumschläge für Ihre nächste Bestellung!
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
7 Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.