ajax-loader
PAYBACK

Freiumschläge

Hier erhalten Sie Freiumschläge für Ihre nächste Bestellung!

Bronchicum Elixir


Abbildung ähnlich

Bronchicum Elixir
PZN 03728280 (100 ml)




nur 6,49 €

(100ml=6,49 €) [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Lieferzeit: 2-3 Werktage


1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Hersteller
Hersteller:
Cassella-med GmbH & Co. KG
Gereonsmühlengasse 1
50670 Köln

Telefon: 0800/1652-200
Fax: 0800/1652-700
Artikelinformationen
Zusammensetzung

Wirkstoffe: Thymiankraut-Fluidextrakt, Primelwurzel-Fluidextrakt.
100g Flüssigkeit (entsprechend 75,36 ml) enthalten:
Thymiankraut-Fluidextrakt (1 : 2-2,5), Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10% (m/m), Glycerol 85%, Ethanol 90% (V/V), Wasser (1:20:70:109) 5,0g, Primelwurzel-Fluidextrakt (1:2-2,5), Auszugsmittel: Ethanol 70% (m/m) 2,5 g.
Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile, siehe Fachinformation, Abschnitt 6.1.


Sucrose-Invertzucker-Gemisch, Natriumbenzoat, gereinigtes Wasser.
Hinweis für Diabetiker:
5 ml entsprechen 0,38 BE (Broteinheiten). Physiologischer Brennwert: 77 kJ = ca. 18 kcal pro 5 ml.

Anwendung

Bronchicum Elixir ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.
Bronchicum Elixir wird angewendet zur Behandlung der Symptome einer akuten Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim.

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel darf bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Primel, Thymian sowie anderen Lamiaceen (Lippenblütler) oder einem der in Abschnitt 6.1 genannten sonstigen Bestandteile nicht angewendet werden.

Schwangerschaft

Schwangerschaft und Stillzeit:
Aus der verbreiteten Anwendung von Thymian als Arznei- und Lebensmittel und der Anwendung von Primelwurzel als Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Zur Anwendung von Thymian- und Primelpräparaten in Schwangerschaft und Stillzeit liegen jedoch keine ausreichenden Untersuchungen vor. Die Anwendung von Bronchicum Elixir bei Schwangeren und während der Stillzeit wird daher nicht empfohlen.
Fertilität:
Es liegen keine Untersuchungen zur Beeinflussung der Fertilität vor.

Nebenwirkungen

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z. B. Exantheme, Urtikaria sowie ein Quincke-Ödem, verbunden mit Dyspnoe auftreten. Es kann auch zu Magen-Darm-Beschwerden, wie Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen und Diarrhoe kommen. Über die Häufigkeit dieser möglichen Nebenwirkungen liegen keine Angaben vor.

Kinder
Bei Säuglingen unter 12 Monaten kann Erbrechen häufig (≥ 1/100 bis < 1/10) vorkommen.
In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf Folgendes hingewiesen:
„Sollten Sie eine der oben genannten Nebenwirkungen, insbesondere Schwellungen in Gesicht, Mund und/oder Rachenraum bei sich beobachten, setzen Sie Bronchicum Elixir ab und suchen Sie sofort einen Arzt auf, damit er über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.
Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion darf Bronchicum Elixir nicht nochmals angewendet werden."

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen
Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit. Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzuzeigen.

Wechselwirkungen

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.
In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf Folgendes hingewiesen:
„Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden."

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bronchicum Elixir enthält 4,9 Vol.-% Alkohol.
Patienten mit der seltenen hereditären Fructose Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Saccharase-Isomaltase-Mangel sollten Bronchicum Elixir nicht anwenden.
Kinder
Zur Anwendung bei Kindern unter 6 Monaten liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Bronchicum Elixir soll deshalb bei Kindern unter 6 Monaten nicht angewendet werden.
In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf Folgendes hingewiesen:
„Bei Atemnot, Fieber über 39°C oder eitrigem oder blutigem Auswurf sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden."

Dosierung

Dosierung

Alter bzw.
(Körpergewicht)
EinzeldosisTagesgesamtdosis
Säuglinge ab 6 bis unter 12 Monate
(ca. 6-10 kg)
1,0ml
6-mal täglich
6 ml
Kinder ab 1 bis 4 Jahre
(ca. 8-16 kg)
2,5 ml
6-mal täglich
15ml
Kinder ab 5 Jahre, Heranwachsende und Erwachsene7,5 ml
4-mal täglich
30 ml

Art der Anwendung
Bronchicum Elixir soll gleichmäßig über den Tag verteilt eingenommen werden. Die Einnahme erfolgt mittels der beigefügten Dosierhilfe.
Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt. In der Gebrauchsinformation wird der Patient auf Folgendes Hingewiesen: „Bei Beschwerden, die länger als 1 Woche anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bitte beachten Sie in jedem Fall die Angaben unter Warnhinweise und Nebenwirkungen." Zum Ausgießen evtl. leicht auf den Flaschenboden klopfen.
Bronchicum Elixir enthält pflanzliche Extrakte; die mitunter auftretenden Ausflockungen bzw. Ablagerungen sind ohne Einfluss auf die Wirksamkeit.

Andere Packungsgrößen

Bronchicum Elixir
PZN 03728305 (250 ml)
14,09 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.