ajax-loader

Redu Max Tropfen


Abbildung ähnlich

Redu Max Tropfen
PZN 07237805 (50 ml)




nur 21,99 €

(100ml = 43,98 €) [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Lieferzeit: 2-3 Werktage


1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Hersteller
Hersteller:
KREPHA GmbH & Co. KG
Schönauer Str. 32
69239 Neckarsteinach

Telefon: 06229/933900
Fax: 06229/9339017
Artikelinformationen
Fachinformation



KREPHA GmbH & Co. KG
Redumax

Fachinformation

1. Bezeichnung des Arzneimittels


Redumax
Fucus vesiculosus Ø 0,0208 g/10 ml zur Anwendung bei Kindern über 12 Jahren und Erwachsenen

2.Qualitative und quantitative Zusammensetzung


10 ml (= 9,29 g) Mischung zum Einnehmen enthalten:
Wirkstoff:
Fucus vesiculosus Ø 0,0208 g
1 g entspricht ca. 16 Tropfen
Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile, siehe Abschnitt 6.1.

3. Darreichungsform


Mischung zum Einnehmen 50 ml

4. Klinische Angaben



4.1 Anwendungsgebiete


Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehört: Übergewicht
Hinweis:
Das Arzneimittel ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Maßnahmen zur Behandlung des Übergewichts (wie z.B. eine Ernährungsumstellung).

4.2 Dosierung und Art der Anwendung


Dosierung
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahre:
1 – bis 3 -mal- täglich je 5 Tropfen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
Art der Anwendung
Zum Einnehmen.
Über die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt.

4.3 Gegenanzeigen


Bei Vorliegen einer Jodüberempfindlichkeit darf Redumax nicht eingenommen werden. Redumax ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden.
Bei Schilddrüsenerkrankungen ist Redumax nicht ohne ärztlichen Rat anzuwenden.
Hinweis:
Wegen des Alkoholgehaltes soll Redumax bei Leberkranken, Epileptikern und bei Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.
Kinder und Jugendliche
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb - auch wegen des Alkoholgehaltes – bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden

4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung


In der Gebrauchsinformation erhält der Patient folgenden Warnhinweis:
Bei Heißhunger mit Übelkeit, Schwitzen, Unruhe, Herzrasen und Zittern kann eine lebensbedrohliche Unterzuckerung vorliegen.
In diesem Fall ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. Als Sofortmaßnahme sollte bis zum Eintreffen ärztlicher Hilfe 1 Glas Apfelsaft getrunken werden.
Redumax enthält 50 Vol. % Alkohol.
Hinweis unter Gegenanzeigen beachten.

4.5 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen


Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind bisher nicht bekannt geworden.
Allgemeiner Hinweis:
In der Homöopathie ist bekannt, dass die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden kann. Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.

4.6 Fertilität, Schwangerschaft und Stillzeit


Schwangerschaft und Stillzeit
In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte Redumax nicht eingenommen werden.

4.7 Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen


Keine bekannt

4.8 Nebenwirkungen


In seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen.
Eine bestehende Schilddrüsenüberfunktion kann verstärkt werden.
In der Packungsbeilage wird der Patient aufgefordert, in Fällen von Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Schwindel, Blutdruckerhöhung oder Schwankungen des Blutzuckerspiegels das Arzneimittel abzusetzen und den Arzt aufzusuchen.
Hinweis: Bei Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung).

Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen

Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit. Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de) anzuzeigen.

4.9 Überdosierung


a) Symptome einer Überdosierung
„Die Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels kann, insbesondere bei Kleinkindern, zu einer Alkoholvergiftung führen; in diesem Fall besteht Lebensgefahr, weshalb unverzüglich ein Arzt aufzusuchen ist.
Bei Einnahme des gesamten Flascheninhaltes werden etwa 20 g Alkohol aufgenommen.“
b) Therapiemaßnahmen bei Überdosierung
Die Therapiemaßnahmen erfolgen entsprechend dem klinischen Erscheinungsbild.

5. Pharmakologische Eigenschaften



5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften


Homöopathisches Arzneimittel

5.2 Pharmakokinetische Eigenschaften


Keine Angaben

5.3 Präklinische Daten zur Sicherheit


a) Akute Toxizität, subchronische Toxizität und chronische Toxizität
Zur akuten, subakuten und chronischen Toxizität von Redumax liegen keine Untersuchungsergebnisse vor.
b) Mutagenes und tumorerzeugendes Potential
Zum mutagenen und tumorerzeugenden Potential von Redumax liegen keine Untersuchungsergebnisse vor.
c) Reproduktionstoxizität
Zur Reproduktionstoxizität von Redumax liegen keine Untersuchungsergebnisse vor.

6. Pharmazeutische Angaben



6.1 Liste der sonstigen Bestandteile


Ethanol 50 % (V/V) HAB

6.2 Inkompatibilitäten


Bisher keine bekannt.

6.3 Dauer der Haltbarkeit


Die Dauer der Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.
Dieses Arzneimittel soll nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr angewendet werden.

6.4 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung


Vor Licht geschützt aufbewahren.
Geben Sie nach Gebrauch die Flasche bitte wieder gut verschlossen in den dafür vorgesehenen Umkarton zurück.

6.5 Art und Inhalt des Behältnisses


Tropfflasche zu 50 ml
Doppelpackung mit 2x 50 ml

6.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung und sonstige Hinweise zur Handhabung



Keine

7. Inhaber der Zulassung


KREPHA GmbH & Co. KG
Schönauerstr. 32
69239 Neckarsteinach

8. Zulassungsnummer


6132262.00.00

9. Datum der Zulassung / Verlängerung der Zulassung


30.08.1999 / 17.06.2011

10. Stand der Information


Juli 2018

11. Verkaufsabgrenzung


Apothekenpflichtig

Freiumschläge

Hier erhalten Sie Freiumschläge für Ihre nächste Bestellung!
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
7 Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.