ajax-loader

Cetirizin Ratiopharm bei Allergien 10 mg Filmtabletten


Abbildung ähnlich

Cetirizin Ratiopharm bei Allergien 10 mg Filmtabletten
PZN 02158165 (100 St)




nur 27,69 €

[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Lieferzeit: 2-3 Werktage


1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Hersteller
Hersteller:
ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Str. 3
89079 Ulm

Telefon: 0731/402-02
Fax: 0731/402-7832
Artikelinformationen
Zusammensetzung
Jede Filmtbl. enth. 10 mg Cetirizindihydrochlorid. -Saft: 1 ml Lösung enth. 1 mg Cetirizindihydrochlorid. 10 ml enth. 3,15 g Sorbitol (eine Quelle für 0,8 g Fructose), entspr. ca. 0,26 BE. Der Kalorienwert beträgt 8,2 kcal/3,15 g Sorbitol. Sonst. Bestandt.: -Filmtbl.: Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, mikrokrist. Cellulose, hochdisp. Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.). Tablettenüberzug: Titandioxid, Hypromellose, Macrogol 400. -Saft: Sorbitol-Lösung 70 % (kristallisierend) (Ph.Eur.), Glycerol, Propylenglycol, Natriumacetat, Methyl(4-hydroxybenzoat), Propyl(4-hydroxybenzoat), Saccharin-Natrium, Essigsäure 99 %, Aromastoff (Banane), gereinigtes Wasser.
Anwendung
Bei Erw. u. Kdrn. ab 2 J. (-Saft) bzw. ab 6 J. (-Filmtbl.): zur Linderung von nasalen u. okularen Sympt. bei saisonaler u. perennialer allerg. Rhinitis, zur Linderung v. Sympt. bei chron. idiopathischer Urtikaria.
Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gg. Hydroxyzin od. and. Piperazin-Derivate, gg. Methyl(4-hydroxybenzoat), Propyl(4-hydroxybenzoat) in -Saft, schwere Niereninsuff. mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min.
Schwangerschaft
Vorsicht ist geboten bei Anw. in Schwangerschaft.
Stillzeit
Vorsicht ist geboten bei Anw. in Stillzeit.
Nebenwirkungen
In klinischen Studien: Müdigkeit. Schwindel, Kopfschmerzen. Abdominalschmerzen, Mundtrockenheit, Übelkeit. Schläfrigkeit. Pharyngitis. NW bei Kdrn. im Alter von 6 Mon. bis 12 J.: Diarrhoe. Schläfrigkeit. Rhinitis. Müdigkeit. Seit Markteinführung: zusätzl.: Thrombozytopenie, Überempfindlichk., anaphylakt. Schock. Gesteigerter Appetit. Agitiertheit, Aggression, Verwirrtheit, Depression, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, Tics, Suizidgedanken, Albträume. Parästhesie, Konvulsionen, Dysgeusie, Synkope, Tremor, Dystonie, Dyskinesie, Amnesie, Gedächtnisstör. Akkommodationsstör. Verschwomm. Sehen, Okulogyration. Vertigo. Tachykardie. Diarrhoe. Auffällige Leberfunktion (erhöhte Werte für Transaminasen, alkalische Phosphatase, ?-GT u. Bilirubin). Pruritus, Ausschlag, Urtikaria, Quincke-Ödem, fixes Arzneimittelexanthem, akut generalisiertes, pustulöses Exanthem. Arthralgie. Dysurie, Enuresis, Harnverhalt. Asthenie, Unwohlsein, Ödeme. Gewichtszunahme. -Saft: Aufgrund des Gehaltes an Methyl(4-hydroxybenzoat) u. Propyl(4-hydroxybenzoat) Überempfindlichkeitsreakt., auch Spätreakt., mögl. Verkehrshinweis!
Wechselwirkungen
Alkohol od. zentral dämpfenden Mittel.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Filmtbl. enth. Lactose! Saft enth. Methyl-4-hydroxybenzoat u. Propyl-4-hydroxybenzoat, Propylenglykol, Natrium u. Sorbitol!
Dosierung
- Erw.: und Jugendl. ab 12 J.: 10 mg einmal tgl. -Filmtbl. für Kdr. unter 6 J. nicht empfohlen. -Saft: Kdr. von 2 bis 6 J.: 2,5 mg zweimal tgl. (2,5 ml Lösung zweimal tgl.). Kdr. von 6 bis 12 J.: 5 mg zweimal tgl. -Saft od. -Filmtbl. Stand: November 2017

Andere Packungsgrößen

2,59 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

6,09 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

14,59 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Freiumschläge

Hier erhalten Sie Freiumschläge für Ihre nächste Bestellung!
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.