ajax-loader

Zymafluor D 500 Tabletten


Abbildung ähnlich

Zymafluor D 500 Tabletten
PZN 03665071 (90 St)




nur 4,59 €
statt 5,19 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Lieferzeit: 2-3 Werktage


1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Hersteller
Hersteller:
MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Benzstr. 1
61352 Bad Homburg

Telefon: 06172/888-01
Fax: 06172/888-2740
Artikelinformationen
Zusammensetzung
-500 Tbl./-500 c.C. Tbl./-1000 Tbl.: 1 Tbl. enth.: 12,5 µg/12,5 µg/25 µg (entspr. 500 I.E./500 I.E./1000 I.E.) Colecalciferol (Vit. D3) u. 0,553 mg Natriumfluorid (entspr. 0,25 mg Fluorid). Sonst. Bestandteile: Mikrokrist. Cellulose, Crospovidon, Gelatine, Saccharose, Magnesiumstearat, Maisstärke, Hochdisp. Siliciumdioxid, Sojaöl, Saccharin-Natrium 2H2O, Aromastoff Vanillin, DL-?-Tocopherol. -Zusätzl. f. 500 Tbl./1000 Tbl.: Lactose 1H2O, zusätzl. f. 1000 Tbl.: Farbst.: E 172.
Anwendung
-500 Tbl./-500 c.C. Tbl.: Rachitis- u. Kariesprophylaxe b. Sgl. u. Kleinkdrn. bis zur Vollendung d. 2. Lebensj.
-1000 Tbl.: Rachitis- u. Kariesprophylaxe bei Frühgeb.
Gegenanzeigen
Überempfindl. geg. Erdnuss. Hyperkalzämie, Hyperkalzurie, eingeschränkte Beweglichk. (Gipsverband), weitere system. Fluorid-Anw. z.B. mit Trink-, Mineral- od. Tafelwasser. Bei früh- u. mangelgebor. Säuglingen sollte d. Kariesprophylaxe durch system. Fluoridzufuhr erst nach Erreichen eines KG von 3000g u. b. normaler körperl. Entwicklung einsetzen.
Anwendungsbeschränkung
-500 Tbl./-500 c.C. Tbl./-1000 Tbl.: Pat. m. der selt. hereditärer Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption od. Saccharase-Isomaltase-Mangel sollten Zymafluor D 500/D 500 c.C./-1000 nicht einn. -500 Tbl./-1000 Tbl.: Pat. m. Galactose-Intoleranz od. Lactase-Mangel sollten Zymafluor D 500/-1000 nicht einn.
Nebenwirkungen
Sojaöl kann sehr selten allerg. Reakt. hervorrufen.
Wechselwirkungen
Gleichz. Zufuhr v. Calcium u. Magnesium (z.B. Milch u. Milchprod.) vermind. d. Retention v. Fluorid im Organismus nicht wesentl. Zymafluor D 500/-D 500 c.C./ -1000 sollte nur in Ausnahmefällen m. Metaboliten od. Analogen des Vit. D kombiniert werden.
Hinweis
Wenn das zur Ernährung des Sgls. od. Kleinkds. verwend. Wasser (Trink-/Tafel-/Mineralwasser) einen Fluoridghalt von mehr als 0,3mg/l aufweist, sind Fluoridgaben entbehrlich. Wenn d. künstl. Babymilch m. genügend Vit. D angereichert ist, wird d. Gabe v. Zymafluor D 500/D 500 c.C./ -1000 nicht empfohlen. (Gilt nicht f. Kdr., die ausschließl. gestillt werden.). Bei system. Fluoridzufuhr sollte b. Kdrn. <3J. auf fluoridhalt. Zahnpasten verzichtet werden. Um unerw. Komplik. wie versehentl. "Verschlucken" d. Tbl. in d. Luftwege zu verhindern, sollte d. Tbl. nie unaufgelöst verabr. werden!
Dosierung
-500 Tbl./-500 c.C.: Säuglinge u. Kleinkdr. bis 2 J. erhalten zur Prophylaxe tägl. 1 Tbl. Zymafluor D 500/ D 500 c.C. (entspr. 500 I.E. Vit. D3 u. 0,25mg Fluorid).
-1000 Tbl.: Frühgeborene erhalten zur Prophylaxe tägl. 1 Tbl. Zymafluor D 1000 (entspr. 1000 I.E. Vit. D3 u. 0,25mg Fluorid.)

Andere Packungsgrößen

Zymafluor D 500 Tabletten (3x300 Stk)
PZN 04403019 (3X300 St)
31,79 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Zymafluor D 500 Tabletten
PZN 03665065 (30 St)
1,69 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Freiumschläge

Hier erhalten Sie Freiumschläge für Ihre nächste Bestellung!
* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.